Prostatakrebs neu diagnostiziert: was tun, um Erektionsfähigkeit zu erhalten?

September 19, 2016

Ich habe Prostatakrebs neu diagnostiziert und es ist zu erwarten, dass ich eine Operation durchführen lassen muss. Was kann ich tun, um meine Sexualfunktion möglichst zu erhalten?

 

Sprechen Sie mit Ihrem Urologen und äussern Sie den Wunsch, die Operation falls es die Ausdehnung der Erkrankung zulässt nervenschonend durch zu führen.

Die Informationen auf dieser Website dienen keinesfalls als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete Ärztinnen und Ärzte. Der Inhalt darf nicht dazu verwendet werden, eigenständig Diagnosen zu stellen und Behandlungen zu beginnen oder abzusetzen.
Durch Weiterlesen übernehmen Sie die Verantwortung für Ihr Handeln.

 

Sie können, falls medizinisch nichts dagegen spricht, sofort selbständig mit einem Beckenbodentraining starten. Suchen Sie sich zudem zur Unterstützung eine dafür ausgebildete Physiotherapeutin oder eine Pflegefachfrau mit Ausbildung in Beckenbodentraining für Männer; meist kann Ihnen Ihr behandelnder Urologe oder Ihr Hausarzt eine entsprechende Fachperson empfehlen.

Beispielvideo Beckenbodentraining

 

Falls Sie noch etwas Vorbereitungszeit haben, können Sie bereits vor der Operation mit einem Schwellkörpertraining beginnen. Seitens erfahrener Urologen wird zum Teil präoperativ Cialis 5mg, 1x täglich eingesetzt, um spontane Erektionen zu begünstigen und damit die Schwellkörper in Schwung zu bringen.

 

Falls Sie Übergewicht haben, profitieren Sie von einer Gewichtsreduktion, wenn Sie aber nur noch kurz Zeit haben bis zur Operation, sollten Sie es nicht übertreiben mit Hungern. Besser mit einem moderaten Muskelaufbautraining starten und damit die allgemeine Leistungsfähigkeit und die Herzkreislauftätigkeit unterstützen.

 

Es ist für den Erhalt der Schwellkörperfunktion wichtig, nach der Operation regelmässige Erektionen auszulösen; falls dies wegen einer Irritation der entsprechenden Nervenbahnen nicht möglich ist, sollten Sie entsprechende Erektionshilfesysteme einsetzen. Ihr behandelnder Urologe kann Sie dafür beraten.

 

Nach der Operation ist es sinnvoll, der Rehabilitation weitere Aufmerksamkeit zu widmen. Am Besten ist es, an einem entsprechenden Programm teil zu nehmen. Darin kommen Elemente wie Beckenbodentraining, Training zur Wiedererlangung der Kontinenz und in den meisten Fällen weitere Therapien wie zum Beispiel Elektrostimulation und / oder Biofeedback zum Einsatz. Eine qualifizierte psychoonkologisch-psychotherapeutische Begleitung ist in vielen Fällen angemessen.

 

Indikationskriterien detailliert:

Download pdf: Wann ist eine psychoonkologische Unterstützung angezeigt?

 

Da in vielen Fällen die Sexualfunktion betroffen ist, ist der Einbezug einer qualifizierten onko-sexologischen oder sexualtherapeutischen Fachperson sinnvoll. Aktuelle Studien zeigen eine deutliche Verbesserung des Rehabilitationsergebnisses bei einer kombinierten medizinischen und onko-sexologischen Behandlung.

 

Indikationskriterien detailliert:

Download pdf: Wann ist psychoonkologisch-sexualtherapeutische Unterstützung angezeigt?

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Schlagwörter
Please reload

Archiv
Please reload

Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square

© 2016 Stefan Mamié